Die Gefahren für Ihre Daten…

…lauern überall!

Das Spiel mit dem Feuer!

Die gesamte Hardware Ihres Rechners schätzt eine eher kühle Raumtemperatur. Die Lebensdauer einer Festplatte z. B. wird durch ausreichend Kühlung positiv beeinflusst. Welche Auswirkungen ein Brand im Allgemeinen annehmen kann, ist Ihnen sicherlich bekannt. Haben Sie dabei jedoch schon einmal an Ihre Daten gedacht? Die Hardware ist sicherlich nicht leicht davor zu schützen, doch Ihre ausgelagerten Daten können dem sicher entgehen – zumal diese mit Sicherheit Werte für Sie darstellen, die kaum eine Versicherungspolice wiederbeschaffen kann.

Kann Ihr Computer schwimmen?

Auch wenn Sie Ihre Hardware sicher nicht neben dem Pool aufstellen: Auch in Ihrem Büro sind Ihre Daten nicht zwangsläufig vor einem Wasserschaden sicher. Sei es ein freundlicher Nachbar, der Ihnen sein Badewasser zur Verfügung stellt, die Dachpfannen, die sich nach dem Sturm lieber am Boden als auf dem Dach herumtreiben, ein einfacher Rohrbruch, oder, oder, oder. Sicherlich fallen Ihnen selbst noch viele weitere Möglichkeiten ein. Die ausgelagerten und gesicherten Dateien könnten dann vielleicht Ihr Rettungsanker sein

Ist Ihr Unternehmen “Fort Knox”?

Ist Ihr Unternehmen so gut gesichert wie Fort Knox? Sicherlich nicht. Sicherheitsschlösser, Alarmanlagen, Panzerglas, vielleicht die eine oder andere Vorkehrung mehr wurde getroffen. Und sicherlich sind auch immer alle Fenster geschlossen und Türen verriegelt. Doch wer ist wirklich 100%ig einbruchsicher? Was nicht dort ist, kann auch nicht entwendet werden – zumindest nicht die ausgelagerte Sicherungskopie Ihrer Daten. Dem Papierkrieg und sonstigen Unannehmlichkeiten zum Trotz können Sie mit entsprechender Hardware Ihre Arbeitsleistung am PC kurzfristig mit den gesicherten Daten wieder auf den aktuellen Stand bringen.

Sind Ihre Daten auch für andere interessant?

Ob intern durch Mitarbeiter oder von außen durch Hacker: Ihre Daten schweben in ständiger Gefahr, auch für von Ihnen nicht gewünschte Zwecke missbraucht zu werden. Der Angriff von der internen Seite her muss ja noch nicht einmal böse gemeint sein, z.B. nach einer Auseinandersetzung, Es kann sich auch um einen einfachen Benutzerfehler handeln, durch den wichtige Daten von Ihrem System versehentlich gelöscht werden. Diverse Hacker von außerhalb (Internet) interessieren sich vielleicht noch nicht einmal für den Dateninhalt selbst: Sie wollen ggf. nur die Möglichkeiten nutzen um Schaden anzurichten, die Sie Ihnen bieten.

Mit unserem Remote-Backup sind Sie auf der sicheren Seite!

Remotebackup bedeutet für Sie, kurz gesagt, eine doppelte Sicherheit Ihres Datenbestandes durch eine Sicherungskopie, die außerhalb Ihrer Räumlichkeit gesichert aufbewahrt wird. Durch regelmäßige (z. B. tägliche) Aktualisierung (über das Internet möglich) dieser Sicherungen bleibt Ihre doppelte Sicherheit immer auf dem aktuellen Stand.

Aus welchem Grund auch immer Ihnen Ihre Daten abhandengekommen sind: gelöscht, zerstört, entwendet, verfälscht oder einfach der Zugriff nicht mehr möglich ist: Mit unserem Remotebackup haben Sie immer noch den Joker in greifbarer Nähe.

Die komplette Sicherung Ihres ursprünglichen Datenbestandes, kombiniert mit den gesicherten Daten bei jeder Sicherung über den FTP-Zugriff auf unseren Server, ergibt das Abbild Ihres aktuellen, erarbeiteten Datenbestandes. Wie Ihnen bereits in der Präsentation versichert wurde, ist ein Zugriff auf die gesicherten Daten nur durch Sie allein mit Ihrem persönlichen Passwort möglich! Falls Sie sich noch nicht unsere Präsentation angesehen haben, sollten Sie diese Gelegenheit am besten gleich nutzen um sicherlich viele Ihrer Fragen beantwortet zu bekommen.

 

Teilen Sie diesen Beitrag (Shariff schützt Ihre Privatsphäre in sinne der DSVGO):