Wie teile ich schnell größere Datenmengen mit Kunden o. Lieferanten über die NetFile-Cloud (Gastzugriff)?

Wenn Sie größere Datenmengen mit Ihren Kunden/Lieferanten teilen möchten, ist dies recht schnell erledigt! Hier der Weg über die Web-GUI. Der Vorgang wird immer in vier Schritten durchgeführt:

  1. Daten bereitstellen
  2. Daten Freigeben
  3. Datenberechtigungen setzen
  4. Benachrichtigen

Daten bereitstellen:

Melden Sie sich mit in der NetFile-Cloud an, mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort an.

Erstellen Sie einen neuen Projektordner

Öffnen Sie nun den neu erstellten Projektordner mit ein Klick und laden Sie alle Dateien hoch. Kleiner Tipp, Sie können mit gedrückter STRG-Taste auch mehrere Dateien auswählen.

Das Ganze sollte dann ca. so aussehen:

Freigeben/Teilen:

Wechseln Sie nun wieder zum Root-Ordner/Hauptordner, in Ihrem Cloud-Speicher. Dafür klicken Sie einfach auf das Haus-Symbol. Rechts neben Ihren neuen Projekt-Ordner finden Sie das Teilen-Symbol „<„. Klicken Sie darauf und tippen Sie die Mailadresse ein, Ihres Kunden oder Lieferanten. Wählen Sie dann zwingend bei den angezeigten Mailadressen: …@… (Guest) aus.

Setzen Sie nun zum Schluss noch die Berechtigungen.

Berechtigungen setzen und Benachrichtigen:

Hier empfehlen wir: Sollen die geteilten Daten nur zur Kenntnis genommen werden, die Berechtigungen auf nur lesen zu setzen. Dafür einfach den Haken bei „Kann bearbeiten“ entfernen! Sind die Einstellungen so gesetzt wie oben dargestellt, darf der Gast alles, auch in dem Projektordner neue Daten Hochladen. Klicken Sie zum Abschluss noch auf das Symbol „Per E-Mail benachrichtigen“ um Ihren Kunden/Lieferanten zu informieren. Ihr Kunde/Lieferant erhält eine E-M@il, mit einem Link zum neuen Projekt-Ordner. Ihr Kunde/Lieferant hat für diesen Zugang sein eigenes Passwort.

Teilen Sie diesen Beitrag (Shariff schützt Ihre Privatsphäre in sinne der DSVGO):

Wie ändere ich mein Passwort/Kennwort für die NetFile-Cloud?

Klicken Sie hier und melden Sie sich mit Ihren Benutzernamen und Passwort an. Klicken Sie wieter oben rechts in der Ecke auf den kleinen weißen-Feil:

und weiter auf:

Geben Sie links Ihr aktuelles Passwort ein und rechts Ihr neues Passwort. Hiernach nicht vergessen auf speichern zu klicken.

Teilen Sie diesen Beitrag (Shariff schützt Ihre Privatsphäre in sinne der DSVGO):

Wie können Sie Ihren Kalender und Kontakte mit Ihrem Windows-PC (Outlook+Thunderbird) syncronisieren?

Um in Outlook Ihren Kalender und Kontakte zu integrieren, benötigen Sie das Tool Outlook CalDav Synchronizer, dass Sie hier downloaden können! Eine Anleitung zum Einrichten finden Sie hier!

Für Thunderbird gibt es folgenden Ansatz und Erklärung. Installieren Sie Thinderbird und kontrollieren Sie nach der Einrichtung Ihrer Mailadresse als IMAP ob unter Add-ons die Erweiterung Lightning installiert wurde. Falls nicht einfach oben suchen und installieren. Suchen Sie zusätzlich nach der Erweiterung CardBook, hier die gleiche prozedur. Anleitungen finden Sie hier:

Kalender in Thunderbird: https://www.youtube.com/watch?v=b6qdkmKCqug

Kalender u. Kontakte: http://praxistipps.chip.de/owncloud-sync-mit-thunderbird-kalender-kontakte_50132

Teilen Sie diesen Beitrag (Shariff schützt Ihre Privatsphäre in sinne der DSVGO):

Wie können Sie Ihren Kalender und Kontakte mit Ihrem Smartphone syncronisieren?

Android-Betriebssysteme:
Hierfür wird die CAL-DAV und Card-DAV Schnittstelle benötigt. Smartphones mit Android-Betriebssysteme können von ihrer Natur her keine CAL-DAV und Card-DAV. Dies ist aber kein Problem und lässt sich mit einer App lösen! Um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, laden Sie sich aus dem Play-Store, die App: DAVdroid herunter. Diese ist zwar kostenpflichtig, hat aber den vollen Funktionsumfang den Sie benötigen! Eine Anleitung zum Einrichten finden Sie hier!

IOS-Betriebssysteme (Apple):
IOS beherscht von Hause aus WEB-DAV und Card-DAV. Hier finden Sie eine Anleitung!

Teilen Sie diesen Beitrag (Shariff schützt Ihre Privatsphäre in sinne der DSVGO):

Ich habe meinen kostenlosen Zugang seit mehr als 12 Monaten nicht mehr genutzt und kann mich jetzt nicht mehr anmelden warum?

Der Grund, warum Sie sich nicht mehr anmelden können, ist der, dass Ihr Account seit mehr als 12 Monaten nicht mehr aktiv war und laut AGBs gelöscht wurde, da wir davon ausgegangen sind, dass Sie diesen nicht mehr nutzen! Wir beduern diesen Schritt, jedoch ist dieser notwendig, da sonst unsere Server mit Datenmüll und toten Nutzeraccounts überflutet wird. Ihre Backup-Daten wurden ebenfalls von unseren Servern gelöscht (Datenschutz). Sollten Sie den Wunsch haben, ein neues Benutzerkonto anzulegen, können Sie sich jederzeit neu regestrieren. Klicken Sie hier.

Teilen Sie diesen Beitrag (Shariff schützt Ihre Privatsphäre in sinne der DSVGO):

Ich habe meinen Benutzernamen oder Passwort vergessen und nun?

Falls Sie nur Ihr Passwort vergessen haben klicken Sie im Anmeldefenster unterhalb von: „Ich akzeptiere…“ nach falsch Eingabe des Passwortes auf: „Falsches Passwort…soll es zurückgesetzt werden?“ Sie bekomme nach ein paar Minuten automatisch vom System eine E-Mail, an Ihre regestrierte E-Mail Adresse, die Sie hinterlegt haben, mit einem Link. Klicken Sie in der E-Mail auf den Link und setzen Sie Ihr Passwort dort neu. Sollten Sie keine E-Mail erhalten haben, dann schauen Sie bitte in Ihrem Spam-Ordner.

Für den Fall, dass Sie Ihren Benutzernamen vergessen haben oder beides und/oder keine E-Mailadresse hinterlegt haben, ist eine telefonische-Authetifizierung von nöten. Bitte rufen Sie uns an, unter: 02843-99040 und wir kümmern uns um Ihr Problem.

Teilen Sie diesen Beitrag (Shariff schützt Ihre Privatsphäre in sinne der DSVGO):

Wie installiere u. konfiguriere in den Sync.-Client auf meinem Smartphone oder Tablet?

Bilder sagen hier mehr als Worte. Schauen Sie sich zu diesem Thema folgende Hilfevideos bei YouTube an.
Für mobile Geräte, wie Smartphone usw.: NetFile-Cloud (OwnCloud) Thema: Mobile Dateien syncronisieren

Wir empfehlen derzeit folgende Apps für Android:

Netcloud

ownCloud

Für einen automatische sync. empfehlen wir die Android App „Folder-Sync.“ diese ist zwar kostenpflichtig jedoch jeden € Wert, ca. 2-4 €!

Eine Einführung finden Sie hier: Auf YouTube

Für Apple basierte Geräte, ist uns aus dem I-Tune Store nur OwnCloud App bekannt

Teilen Sie diesen Beitrag (Shariff schützt Ihre Privatsphäre in sinne der DSVGO):

Wir nutzen Cookies, um den Besuch unserer Website so komfortabel wie möglich zu gestalten. Mehr Infos Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen